2019

Lungenerkrankungen und das Organsystem Knochen

Die Österreichische Gesellschaft für Knochen- und Mineralstoffwechsel (www.oegkm.at) und die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (www.ogp.at) planen eine wissenschaftliche Kooperation zur Verbesserung der Behandlung des Organsystems Knochen bei Lungenerkrankungen (zB. Asthma, COPD, etc.).

Lungenerkrankungen führen sekundär zu einer Erhöhung des individuellen Knochenbruchrisikos. Daher sollten diese Patienten früh abgeklärt und auch präventiv vor der ersten Fragilitätsfraktur behandelt werden. Ich wurde vom Vorstand der ÖGKM beauftragt, diese Arbeitsgruppe zu leiten.

23.06.2019

Extrakorporale Stoßwellentherapie – Ruptur der Rotatorenmanschette

DDr. Xaver Feichtinger – mein ehemaliger PhD Dissertant – hat seine Doktorarbeit im Top Journal American Journal of Sports Medicine (Impact Factor: 6.093) publiziert. Eine extrakorporale Stoßwellentherapie hat im Tiermodell zu einer deutlichen Verbesserung der Biomechanik geführt.

17.06.2019

Vinzenz Kongresstage Innere Medizin

Bei den heurigen Kongresstagen Innere Medizin der Vinzenzgruppe Österreich im Krankenhaus Göttlicher Heiland in Wien wurde ich gebeten, im Kontext der Österreichischen Osteoporose Leitlinie über Kyphoplastie/Vertebroplastie nach Wirbelkörpereinbrüchen zu sprechen.

17.05.2019

Zertifizierungskurs Osteologe DVO

Zum zweiten Mal fand in im Anschluss an das Osteoporoseforum 2019 der Zertifizierungskurs zum Osteologen DVO statt. Als Kursleiter habe ich mich über die Anzahl von l34 Teilnehmern aus verschiedenen Fachrichtungen und der pharmazeutischen Industrie sowie die „weiße Fahne“ bei der Abschlussprüfung ganz besonders gefreut.

11.05.2019

Osteoporoseforum 2019 St. Wolfgang

Heuer hatte das alljährliche Osteoporoseforum in St. Wolfgang/Wolfgangsee einen neuen Rekord mit über 420 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. Julia Fuchs aus Neusiedl war ich Vortragender beim Rheumatologischen Symposium – im Hintergrund chronisch entzündlicher Prozesse und deren Auswirkungen auf verschiedene Organsysteme sowie moderne Therapieansätze mit Antikörpern und small molecules.

Mein PhD Dissertant Ass. Dr. Robert Wakolbinger hat einen der Posterpreise für sein aktuelles Projekt „Knochenmikroarchitektur und Stoffwechsel bei veganer Ernährung“ gewonnen – herzliche Gratulation.

Posterpräsentationen

09.05.2019

Vitamin D Mangel – neues Lehrbuch

Meine Grazer Kollegin Frau Assoc. Prof. Dr. Karin Amrein hat mich eingeladen, an der Neuauflage des Lehrbuches zu Vitamin D Mangel mitzuarbeiten. Patientinnnen und Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen (COPD, Asthma, etc.) leiden an einem hochgradigen Vitamin D Mangel. Dies wirkt sich zusätzlich zur Grunderkrankung negativ auf den Knochenstoffwechsel und das individuelle Knochenbruchrisiko aus.
Das Buch kann im UNI-MED Verlag Bremen bestellt werden

29.04.2019

Neue Österreichische Leitlinie Osteoporose und Diabetes

Die neue Österreichische Diabetes Leitlinie 2019 berücksichtigt auch das Organsystem Knochen und das erhöhte Knochenbruchrisiko bei Patientinnen und Patientin mit Diabetes mellitus. Eine erfolgreiche Kooperation der Österreichischen Gesellschaft für Knochen- und Mineralstoffwechsel und der Österreichischen Diabetes Gesellschaft.

15.04.2019

Leberzirrhose verändert den Knochen

Die Dissertation von meinem PhD  Studenten Dr. Robert Wakolbinger hat die Auswirkungen der Leberzirrhose auf das Organsystem Knochen untersucht. Unabhängig von der Art der Leberzirrhose (Alkohol, Fettleber, Virus) kommt es zu einer Veränderung der Knochenmikroarchitektur, der Knochenmineraldichte und des Knochenstoffwechsels. Diese Veränderungen sind unabhängig vom Schweregrad der Zirrhose.

Diese weltweite Erstbeschreibung wurde in Osteoporosis International, einem der führenden wissenschaftlichen Fachzeitschriften publiziert.

20.02.2019

Bürgermeisterfond der Stadt Wien

Meinem PhD Studenten Dr. Jakob Schanda wurde im Festsaal des Wiener Rathauses in einer festlichen Zeremonie die Förderung des Medizinischen-wissenschaftlichen Fonds des Bürgermeisters der Stadt Wien überreicht.

19.02.2019

Knochen und bariatrische Chirurgie – Langzeitergebnisse

Bariatrische Chirurgie bei morbider Adipositas hat positive Auswirkungen auf Diabetes und das kardiovaskuläre Risiko, jedoch gegenteilige Effekte auf das Organsystem Knochen. Es kommt rasch und anhaltend zu einer Erhöhung des Knochenstoffwechsels und zu einer Veränderung der Knochendichte/Mikroarchitektur mit einer möglichen Erhöhung des individuellen Frakturrisikos. Maßnahmen zur Verbesserung der Knochengesundheit sollten daher bei jedem Patienten prä- und postoperativ routinemäßig in Erwägung gezogen werden.

15.02.2019

Patienten mit multiplen Frakturen

Diese Arbeit hat bei mehr als 25.000 Österreichischen Patienten mit multiplen Frakturen typische Verteilungsmuster untersucht. Diese Daten helfen, in der klinischen Routine bzw. bei der Erstuntersuchung gezielt und ressourcenschonend eine entsprechende Diagnostik durchzuführen.

11.02.2019